CDU Watch

Kritik unerwünscht: Kristina Schröder meldet andersdenkende Bürger ans BKA

21.4.2012, 11:49 Uhr

Bundesfamilienministerin Kristina Schröder stellte am 17. April in Berlin ihr in Zusammenarbeit mit einer Co-Autorin verfasstes Buch über Feminismus vor.

In einem Radiobeitrag des NDR gesteht Kristina Schröder, Bürger an das BKA gemeldet zu haben, die in dem beliebten Internetdienst Twitter ihren Besuch bei der Buchpräsentation angekündigt haben. Kristina Schröders Wortlaut:

„Ich habe auf Twitter mitbekommen, dass dazu aufgerufen wurde, zu kommen. Das war schon mit einem gewissen Unterton, so “Wollen wir morgen Abend zu Frau Schröder gehen?”. Da habe ich mir schon gedacht, dass das welche sein werden, die auch ein Bißchen reinrufen. Das habe ich zumindest ans BKA weitergegeben. So zur Sicherheit.”

Nach einem Bericht von Handelsblatt Online wurde Kristina Schröder von Grünen und Piraten für ihr Verhalten kritisiert.

Weitere Beiträge auf CDUWatch zu Kristina Schröder:
* Schröder wegen Islamfeindlichkeit in Kritik
* Kristina Schröder über den Islam & Gewalt

Flattr für diesen Beitrag Verbreite diesen Text weiter
142eDUDUiwzYVUixhnyZwSTz7dhV6LnkhA



CDUWatch.de dokumentiert und kommentiert kritikwürdige Vorgänge innerhalb der CDU.


Flattr CDUWatch.de