CDU Watch

CDU-Fraktionsvorsitzender Karl-Josef Laumann klärt über “gesunde Familien” auf

30.8.2012, 8:30 Uhr

Der nordrhein-westfälische CDU-Fraktionsvorsitzende Karl-Josel Laumann äußerte sich hinsichtlich der Gleichbehandlung von Homo- und Heteroehen gegenüber der Rheinischen Post in Form einer bemerkenswerten Stellungnahme:

“Ohne viele gesunde Familien gibt es letzten Endes keine gute Gesellschaft.”

“Gesunde Familien”, das sind demnach bloß jene, in denen Vater und Mutter Kinder in die Welt setzen. Homopaare hingegen müssen demnach als ungesund gelten.

Mit dieser Offenlegung stellt sich Karl-Josef Laumann in eine Reihe mit seinem sächsischen Parteikollegen Dieter Blechschmidt, der öffentlich kundtat, daß Homosexuelle unter einer Krankheit leiden. (CDUWatch berichtete)

Dankenswerter Weise liefert Laumann noch einen Kommentar, der möglicherweise der erste Schritt zu einer bewusstseinsverändernden Erkenntnis sein könnte:

“Wenn wir in diesem Punkt unseren Standpunkt aufgeben, etwa durch völlige Gleichstellung gleichgeschlechtlicher Partnerschaften mit der Ehe, dann gehen wir an unsere Fundamente.”

Gemeint ist die Erkenntnis, daß Menschen, die derlei Meinungen vertreten, fundamental falsch liegen. Einsicht war eben schon immer der erste Weg zur Besserung.

Flattr für diesen Beitrag Verbreite diesen Text weiter
142eDUDUiwzYVUixhnyZwSTz7dhV6LnkhA



CDUWatch.de dokumentiert und kommentiert kritikwürdige Vorgänge innerhalb der CDU.


Flattr CDUWatch.de