CDU Watch

Aus dem CDUWatch-Maschinenraum 2011

31.12.2011, 12:23 Uhr

Zum Ende des Jahres möchte ich meinen Lesern einen kurzen Einblick in den CDUWatch-Maschinenraum geben. Nachfolgend eine Übersicht, über die meistgelesenen Artikel 2011.

Meistgelesene Artikel 2011 Klicks
(0. Startseite) 13.986
1. Mechthild Ross-Luttmann über Vorratsdaten 13.321
2. Thomas Jarzombek über Atomkraftgegner 9.794
3. Plagiatsvorwurf gegen Matthias Pröfrock 7.592
4. Am besten hätte man Sie abschieben sollen! 2.195
5. Katrin Vogel entschuldigt sich bei Piraten 2.026
6. Siegfried Kauder greift Pressefreiheit an 1.383
7. Hermann Gröhe und die Dagegen-Partei 1.287
8. Verfahren gegen Bouffiers Neffen eingestellt 1.262
9. CDU sabotiert über die EU den Atomausstieg 1.074
10. de Maizière: Menschenrechte zweitrangig 1.030

Aus den meistgelesenen Artikeln lässt sich erkennen, daß kurze prägnante Texte zu Aufregerthemen beim Publikum am besten ankommen. Besonders häufig geklickt werden Artikel, in denen die Protagonisten in ganz besondere Fettnäpfchen getreten sind, wie beispielsweise Mechthild Ross-Luttmann, die mit einem extrem merkbefreiten Kommentar zur Vorratsdatenspeicherung es fast geschafft hätte, sogar die Startseite von Platz 1 zu vertreiben. Der Artikel sorgte auf Facebook und Twitter für großes Aufsehen.

So auch Thomas Jarzombek als er sich nach Fukushima auf Twitter über die japanischen Atomkraftgegner lustig gemacht hat und anschließend auch noch versuchte, sein Versagen ungesehen zu machen, indem er den betreffenden Tweet einfach löschte. Das kam natürlich gar nicht gut an – es trat der bekannte Streisand-Effekt ein.

Außerdem möchte ich möchte ich all jene würdigen, die einen ganz wesentlichen Teil dazu beitragen, daß die CDUWatch an Bekanntheit dazugewinnt und mehr Leute sich mit Politik allgemein und der teils verkorksten CDU-Politik im Besonderen auseinandersetzen:

Top 5 Referrer (von wo die Leser kommen) Klicks
1. Fefes Blog 14.896
2. Facebook 7.076
3. Twitter 5.794
4. Google 1.465
5. Rivva 960

Ein besonderer Dank geht an die inzwischen über 1.000 Twitter-Follower, die bei der Verbreitung der frohen Botschaft aus dem Hause der CDUWatch helfen, indem sie die Meldungen fleissig retweeten. Das gleiche gilt natürlich auch für die die vielen Menschen auf Facebook. Ihr seid echt super und ich bin wirklich dankbar, daß ihr euch daran beteiligt, die Fehlentwicklungen der CDU anzuprangern und Menschen darüber zu informiert, was CDU-Politik tatsächlich bedeutet. Vielen Dank auch an Blogger Fefe: Deine Verlinkungen haben den Bekanntheitsgrad der CDUWatch sicherlich nicht bloß in der Hacker-Szene, sondern auch darüber hinaus gesteigert.

Ich danke allen Lesern für die Unterstützung und den Rückhalt, den ich in erfahren habe. Danke auch für die eingesandten Hinweise und danke für die größtenteils sachliche Kritik. Ich hoffe, daß CDUWatch auch weiterhin einen Beitrag zur politischen Aufklärung leisten kann. Hier seid natürlich auch ihr gefragt, denn der Erfolg der CDUWatch speist sich im Wesentlichen aus sozialen Netzwerken und Verlinkungen in Blogs und Mundpropaganda.

Für das kommende Jahr wünsche ich allen Lesern Gesundheit und daß ihr das Jahr über immer wieder Grund zur Freude (Serviervorschlag) habt!

Flattr für diesen Beitrag Verbreite diesen Text weiter
142eDUDUiwzYVUixhnyZwSTz7dhV6LnkhA



CDUWatch.de dokumentiert und kommentiert kritikwürdige Vorgänge innerhalb der CDU.


Flattr CDUWatch.de